Home   Universität Siegen   Öffnungszeiten   Sitemap  Icon handicap.jpg
 
 


Es ist wichtig, dass Sie sich in Deutschland versichern. Außer der gesetzlich vorgeschrieben Krankenversicherung gibt es noch viele andere Versicherungen, die Sie abschließen können. Im Internet finden Sie viele Webseiten, die Angebote vergleichen. Außer der Krankenversicherung empfehlen wir allen Studierenden auch eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Krankenversicherung

Alle Studierenden in Deutschland müssen grundsätzlich krankenversichert sein. Für die Immatrikulation an einer Hochschule muss die Versicherungsbescheinigung vorgelegt werden. Ohne diese Bescheinigung ist die Aufnahme eines Studiums nicht möglich. Studierende aus EU-Staaten und einigen anderen europäischen Ländern haben die European Health Insurance Card (EHIC), die in allen EU-Staaten gültig ist. Sie können die EHIC bei Ihrer Krankenkasse einfach beantragen.

In Deutschland gibt es zwei Formen von Krankenversicherungen: die gesetzliche und die private. Folgende Voraussetzungen müssen für die Aufnahme in die gesetzliche Krankenversicherung erfüllt sein:

- Sie müssen an einer staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland eingeschrieben sein oder einen Zulassungsbescheid haben.

- Sie dürfen nicht länger als 14 Fachsemester studiert haben und über 30 Jahre alt sein. Es gibt aber Krankenkassen, die spezielle Tarife für Absolventen anbieten.

- Sprachschüler/innen in studienvorbereitenden Sprachkursen haben keinen Anspruch auf die gesetzliche Krankenversicherung und müssen sich privat versichern. Ein Übergang zur gesetzlichen Krankenversicherung bei Aufnahme des normalen Studiums ist prinzipiell  möglich!

Wenn Sie sich nicht gesetzlich versichern können, müssen Sie eine private Versicherung abschließen. Es gibt viele verschiedene private Anbieter, zwischen welchen Sie sich frei entscheiden können. Das Deutsche Studentenwerk hat einen speziellen Rahmenvertrag mit dem UNION Versicherungsdienst abgeschlossen, sodass die Versicherung für Sie möglichst günstig und umfassend ist.

Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die einer dritten Person zugefügt worden sind. Wenn Sie z. B. Möbel oder den Laptop Ihrer Mitbewohnerin oder Ihres Mitbewohners aus Versehen kaputt machen, zahlt die Versicherung den entstandenen Schaden. Insbesondere bei Personenschäden kann schnell eine Belastung entstehen, die zum finanziellen Ruin führen kann. Da auch Studierende in solchen Fällen unbegrenzt haften, zählt eine Haftpflichtversicherung zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Ihre Versicherung kostet nur ein paar €uro im Monat und kann Ihnen viel Ärger ersparen!

Kontakt: Anna Wagener


 

 Drucken
 Kontakt