Home   Universität Siegen   Öffnungszeiten   Sitemap  Icon handicap.jpg
 
 


Was ein Studium kostet

Die Kosten für ein Studium setzen sich im Wesentlichen aus den Semesterbeiträgen der Universität, und den Lebenshaltungskosten vor Ort zusammen.

Der Semesterbeitrag der Universität Siegen für das Wintersemester 2016/2017 be­trägt 249,40 Euro. Er setzt sich wie folgt zusammen:

- Semesterticket & NRW-Ticket: 148,90 Euro
   (Regionales Semesterticket: 95,90 Euro / NRW-Ticket: 49,50 Euro / Solidarbeitrag: 3,50 Euro)
- Sozialbeitrag Studierendenwerk: 90,50 Euro
- AStA-Beitrag: 10,00 Euro


Hints & Cheats:

Für die Anmeldung des Hauptwohnsitzes erstattet die Stadt Siegen als Mobilitätszu­schuss einmalig die Kosten für das Regionale Semesterticket. Dafür muss lediglich die Anmeldebestätigung sowie der Studierendenausweis dem AStA der Universität Siegen vorgelegt werden und schon erhält man dort einen Verrechnungsscheck zur Auszahlung bei seiner Hausbank oder Sparkasse.

Zudem gibt es zur Rückerstattung des Mobilitätsbeitrages (Regionales und NRW Ticket) eine Härtefallordnung, die die Bedingungen regelt, unter welchen der Beitrag erstattet wird. Mögliche Gründe für eine Antragstellung könnten unter anderem sein: Schwerbehinderung mit "G-Vermerk", Studierende mit Kindern und sonstige soziale Gründe (unbillige Härten). Weitere Informationen hierzu gibt es bei der Sozialberatung des AStA der Universität Siegen.

Zudem gibt es zur Rückerstattung des Mobilitätsbeitrages (Regionales und NRW Ticket) eine Härtefallordnung, die die Bedingungen regelt, unter welchen der Beitrag erstattet wird. Mögliche Gründe für eine Antragstellung könnten unter anderem sein: Schwerbehinderung mit "G-Vermerk", Studierende mit Kindern und sonstige soziale Gründe (unbillige Härten). Weitere Informationen hierzu gibt es bei der Sozialberatung des AStA der Universität Siegen.

Die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten eines "Normalstudierenden" liegen laut Bericht zur 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerkes für das Jahr 2012 bei

-  298 Euro für Miete einschließlich Nebenkosten,'
-  165 Euro für Ernährung,
-  52   Euro für Kleidung,
-  30   Euro für Lernmittel,
-  82   Euro für Fahrtkosten bzw. Verkehrsmittel,
-  66   Euro für Krankenversicherung, Ärzte und Medikamente,
-  33   Euro für Telefon, Internet, Rundfunk- und Fernsehgebühren,
-  68   Euro für Freizeit, Kultur und Sport,

insgesamt also bei 794 Euro. Der komplette Bericht zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Studierenden in der Bundesrepublik Deutschland 2012 kann online bei der HIS (Hochschul-Informations-System) GmbH eingesehen werden unter www.sozialerhebung.de/sozialerhebung/archiv/soz_20_haupt


 

 Drucken
 Kontakt